Erscheinungsdatum: August 2017
Autor: diverse

englischer Originaltitel: The Silent War


Handlung: Insgesamt sind in dem Roman 14 Kurzgeschichten, welche zu unterschiedlichen Zeitpunkten zwischen dem Verrat von Horus und dem Angriff auf Terra spielen:

  1. Die Säuberung (Anthony Reynolds)
  2. Der Sigilit (Chris Wraight)
  3. Wolfsjagd (Graham McNeill)
  4. Eversor (Rob Sanders)
  5. Vor den Toren Terras (Nick Kyme)
  6. Geister sprechen nicht (James Swallow)
  7. Templar (John French)
  8. Das ferne Echo der Allnacht (Rob Sanders)
  9. Grauer Engel (John French)
  10. Verlorene Söhne (James Swallow)
  11. Kind der Nacht (John French)
  12. Luna Mendax (Graham McNeill)
  13. Langmut (James Swallow)
  14. Der Betrrachter (C Z Dunn)

 

Bewertung: Ein klassischer Kurzgeschichtenband der Horus Heresy Reihe. Im Gegensatz zu den Bänden davor, gibt es 

dieses Mal eine inhaltliche Klammer: Der Sigilit Malcador sucht Mitglieder für den Kampf gegen das Chaos und schickt diese auf Missionen. Dabei handelt es sich um Marines der Knight Errants aber auch um andere Sterbliche mit speziellen Fähigkeiten. Dabei nutzt er alles, was ihm zur Verfügung steht und umgeht somit auch das Edikt von Nikaea.

Die längeren Geschichten fand ich alle sehr gut, einige kürzere eher weniger gut. Durch die inhaltliche Klammer und das Wiedersehen vieler spannender Charaktere reicht es noch für 9 Punkte!


get your copy now: