Erscheinungsdatum: August 2015
Autor: Graham McNeill

englischer Originaltitel: Vengeful Spirit


Handlung: Vorab: Das Original Vengeful Spirit wurde in der deutschen Übersetzung in zwei Teile geteilt: Söhne des Lupercal und Schlacht um Molech.

 

Es gibt drei Handlungsstränge in dem Buch.Der erste Handlungsstrang spielt rund um den Kriegsmeister Horus. Der Hauptprotagonist des zweiten Handlungsstranges ist Garviel Loken, 

der mittlerweile den Knights Errants (Vorläufern der Grey Knights) angehört. Die beiden Handlungsstränge haben viele Anknüpfungspunkte an die ersten drei Horus Heresy Bände Aufstieg des Horus,Falsche Götter und Galaxis in Flammen. Gleichzeitig wird die Geschichte aber weitererzählt. 

Der dritte Handlungsstrang ist neu und gleichzeitig die Klammer zu den ersten beiden Strängen: Die gut bewachte Festungswelt Molech mit neuen Hauptpersonen.  Es wird schnell klar, dass die Welt für den Imperator einen hohen 

Wert hat. Horus gedenkt diese Welt trotz der Befestigungen, stationierten Knight-Häuser, Titanen und Abordnungen

der Ultramarines und Blood Angels, direkt anzugreifen.

 

Bewertung: 8 von 10 Punkten!

Hier wird nur der Inhalt bewertet. Zu der Preispolitik sowie den Übersetzungen gehe ich in den News gesondert ein. 

Für mich ist dieses Buch ein guter Horus Heresy Roman, welcher die Handlungen ein Stück weiter führt und dabei an alte Geschehnisse sehr gut anknüpft.

Zwei Minus-Punkte muss ich vergeben: Die Szene mit dem Fliegerangriff auf Horus, Fulgrim und Mortarion fand ich nicht gut. Außerdem ist der Geschichte der Knight Errants schwer zu folgen. Viele Puzzle-Stücke sind in kleineren Einzel-Novellen oder Hörbüchern, die nicht in das Deutsche übersetzt sind. Personen, die nur die Horus Heresy Reihe gelesen haben, werden sich an dem Punkt etwas schwer tun. 


get your copy now: